FEMININ UND ELEGANT

Rolex präsentiert eine neue Schmuckversion der Oyster Perpetual Lady‑Datejust. Diese vollständig mit Diamanten besetzte Ausführung in 18 Karat Gelbgold bezaubert durch den Glanz der Edelsteine, mit denen sie bestückt ist.

Ihr Gehäuse, besetzt mit 158 Diamanten im Brillantschliff, die sich über die Hornbügel und die Flanken des Mittelteils verteilen, ziert eine Lünette mit 44 Diamanten im Brillantschliff. Diese neue Lady‑Datejust ist mit einem President-Band versehen, das mit 596 Diamanten im Brillantschliff besetzt ist. Auf ihrem Zifferblatt mit Pavé aus 291 Diamanten erscheinen schwarz überzogene filigrane römische Ziffern in 18 Karat Gelbgold.

Diese neue Ausführung der Lady‑Datejust ist mit dem Kaliber 2236 ausgestattet – einem Uhrwerk, das die Vorreiterrolle von Rolex in der Uhrmacherkunst unterstreicht.

Wie alle Armbanduhren von Rolex verfügt die Oyster Perpetual Lady‑Datejust über die Zertifizierung „Chronometer der Superlative“, die dem Modell außergewöhnliche Leistungen für den täglichen Einsatz bescheinigt.


DAS ERBE DER DATEJUST
Die Lady‑Datejust ist das klassische Damenmodell von Rolex. Sie verfügt über alle Attribute der 1945 eingeführten legendären Datejust von Rolex, die mit ihrem Stil und ihren technischen Leistungen prägenden Einfluss hatte. 1957 wurde die Lady‑Datejust als Damenversion dieses Chronometers mit Kalenderfunktion vorgestellt. Ausgestattet mit einem kleinen 28‑mm‑Gehäuse, dem idealen Format für das zierliche Handgelenk, führt sie das Erbe der Datejust mit Eleganz und Funktionalität fort.
Oyster Perpetual Lady-Datejust, 28 mm, 18 Karat Gelbgold - Lightbox öffnen

DAS OYSTER-GEHÄUSE

Das Oyster-Gehäuse der neuen Ausführung der Lady‑Datejust mit einem Durchmesser von 28 mm ist der Inbegriff von Robustheit und Eleganz. Sein Mittelteil wird aus einem massiven Block aus 18 Karat Gelbgold gefertigt. Der fein geriffelte Boden wird mithilfe eines Spezial­schlüssels hermetisch verschraubt, was nur von Rolex autorisierten Uhrmachern den Zugang zum Uhrwerk ermöglicht. Die mit einem doppelten Dichtungs­system ausgestattete Twinlock-Aufzugskrone ist am Gehäuse sicher verschraubbar. Das Uhrglas ist für bessere Ablesbarkeit des Datums mit einer Zykloplupe auf der 3‑Uhr‑Position versehen und besteht aus praktisch kratzfestem Saphirglas. Das vollkommen wasser­dichte Oyster-Gehäuse schützt so optimal das Uhrwerk in seinem Inneren.


DAS KALIBER PERPETUAL 2236
Die neue Ausführung der Lady‑Datejust ist mit dem Kaliber 2236 ausgestattet, einem vollständig von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk, das 2014 vorgestellt und 2015 erstmals bei dem Modell eingesetzt wurde. Dieses mechanische Uhrwerk mit automatischem Aufzug, für das mehrere Patente angemeldet wurden, ist ein technisches Meisterwerk. Es zeichnet sich durch verbesserte Leistungen in Sachen Präzision, Gangreserve, Stoßfestigkeit, Unempfindlichkeit gegenüber Magnetfeldern, Bedienkomfort und Zuverlässigkeit aus.

Das Kaliber 2236 verfügt über die von Rolex patentierte und hergestellte Syloxispirale. Diese Spirale aus Silizium ist bei Erschütterungen bis zu zehnmal präziser als eine herkömmliche Spirale, und ihre patentierte Geometrie gewährleistet den regelmäßigen Gang in allen Positionen. Das Uhrwerk ist zudem mit einem paramagnetischen Hemmungsrad aus einer Nickel-Phosphor-Legierung versehen. Der Oszillator wird durch das von Rolex entwickelte und patentierte hoch­leistungs­fähige Paraflex-Antischocksystem, das die Stoßfestigkeit des Uhrwerks wesentlich erhöht, gehalten.

Das Kaliber 2236 wird von dem automatischen Aufzugs­mechanismus Perpetual-Rotor angetrieben und verfügt über eine Gangreserve von circa 55 Stunden.

Oyster Perpetual Lady-Datejust, 28 mm, 18 Karat Gelbgold - Lightbox öffnen

PRESIDENT-BAND

Die neue Ausführung der Lady‑Datejust in 18 Karat Gelbgold ist mit einem President-Band versehen. Das 1956 speziell für die Einführung der Oyster Perpetual Day‑Date entworfene dreireihige President-Band ist noch heute den Uhren der Modelllinie Day‑Date und einigen Datejust Modellen vorbehalten. Das President-Band dieser Schmuckversion der Lady‑Datejust ist mit 596 Diamanten im Brillantschliff besetzt. Es ist mit einer eleganten verdeckten Crownclasp-Faltschließe ausgestattet und verfügt in den Band­elementen über Keramik­einsätze, durch die es an Geschmeidigkeit und Langlebigkeit gewinnt. Dank der verdeckten Armband­befestigung geht das Band zudem optisch nahtlos in das Gehäuse über.


ZERTIFIZIERUNG ALS CHRONOMETER DER SUPERLATIVE
Wie alle Armbanduhren von Rolex verfügt die Oyster Perpetual Lady‑Datejust über die Zertifizierung „Chronometer der Superlative“ – ein Präzisions­standard, der 2015 von Rolex neu definiert wurde. Dieses Prädikat bescheinigt, dass jede Armbanduhr vor dem Verlassen der Uhrenmanufaktur eine Reihe von Tests bestanden hat, die von Rolex in eigenen Labors sowie nach eigenen Kriterien durchgeführt werden. Die Zertifizierung wird an der fertig montierten Uhr vorgenommen und garantiert somit die Leistungen der Superlative in puncto Ganggenauigkeit, Wasserdichtheit, automatischen Aufzugs und Gangreserve für den täglichen Einsatz. Die Gang­genauigkeit eines Rolex Chronometers der Superlative liegt daher bei etwa ‑2/+2 Sekunden pro Tag. Die von der Uhrenmarke tolerierte Gang­abweichung für die fertig montierte Armbanduhr unterschreitet damit bei weitem den Wert, der beim unab­hängigen Schweizer Prüfinstitut Contrôle officiel suisse des chronomètres (COSC) für eine offizielle Zertifizierung als Chronometer angesetzt wird und nur für das Uhrwerk gilt.


Das grüne Siegel, mit dem jede Rolex Uhr versehen ist, bürgt für den Status „Chronometer der Superlative“ und ist mit einer internationalen Fünf­jahresgarantie verbunden.

Galerie

Modell

Ähnliche Inhalte